Ready to go Zugspitze - Deine erste Bergwanderung
Wandern lernen - Level 1

Alle 8 Fotos ansehen

"ready to to" - Zugspitze – Deine erste Bergwanderung

Im ersten Teil des Kurses "ready to go" begleiten wir Dich auf Deinen ersten Schritten beim Bergwandern. Das Programm richtet sich an Anfänger im Bergwandern, die über eine gute Kondition verfügen, jedoch noch nie beim Bergwandern waren. Dieser Kurs ist perfekt, um einen ersten Eindruck zu bekommen, auf was man beim Bergwandern achten muss.

Der erste Teil der Serie behandelt Themen wie Selbsteinschätzung sowie Ausrüstung und Technik. Es geht darum alle Facetten des Bergwanderns zu beleuchten und einen ersten Eindruck der Komplexität dieses Themas zu erlangen. Wir gehen auf die verschiedenen Wegkategorien ein und erklären das berühmte Wort "Trittsicherheit". Auch Deine erste Hüttenübernachtung steht auf dem Programm. Hier gehen wir auf die Feinheiten ein, die eine Hütte von einem Hotel unterscheiden.

Ziel des Kurses ist, einen guten Überblick über die vielen Elemente zu bekommen, die sich rund um das Thema Bergwandern drehen. Du sollst nach diesem Kurs in der Lage sein, eine erste leichte Bergwanderung zu planen und Dich selbst richtig zum Thema Streckenwahl und Tourenlänge einzuschätzen. 

Diese elementaren Dinge einer Bergwanderung werden im Einsteigerkurs der Bergsteigerschule Zugspitze behandelt und wir begleiten Dich auf Deinen ersten Schritten Deiner ersten Bergwanderung.

2 Tage
min. 6, max. 8

Bergsteigerschule Zugspitze - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • NUR 8 Personen pro Gruppe! nicht 10 - 12 Personen
  • Ausbildung durch einen Alpine Welten Profi
  • Wandergebiet am Fuße der Alpspitze
  • Idealer Schnupperkurs
  • Eine Hüttenübernachtung
  • Geprüfter Bergwanderführer
  • Ausbildungsunterlagen

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

Tourbeginn: Regulär 09:00 Uhr Garmisch-Partenkirchen
Tourende: Vorraussichtlich 16:00 Uhr Garmisch-Partenkirchen

Tag 1:
Ausbildungstag Bergwandern am Bernadeinkopf

Treffpunkt am ersten Tag des Kurses ist am Materiallager der Bergsteigerschule Zugspitze. Der Treffpunkt ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Von hier geht es mit der Kreuzeckbahn zum Kreuzeckhaus. Hier können wir Material belassen und machen uns auf den Weg in Richtung Bernadeinkopf. Auf dem Weg erklären wir die verschiedenen Wegkategorien und beschäftigen uns mit dem Thema Trittsicherheit. Unterhalb des Bernadeinkopfes finden wir das perfekte Gelände, um das Gehen im weglosen Gelände zu üben und uns mit Tritttechniken auseinanderzusetzen. Am Abend beschäftigen wir uns mit der Tourenplanung und der Selbsteinschätzung. Anschließend steht die erste Übernachtung auf einer Berghütte an. Hier lernen wir was Berghütten ausmacht und von gewöhnlichen Unterkünften unterscheidet.

Theoriemodul ca. 2 Stunden (Basiswissen & Technik)

400 Hm2 - 3 hKreuzeckhausHalbpension

Tag 2:
Stuibenkopf und Vertiefung der Ausbildungsinhalte

Heute steht die erste „Bergtour“ an. Wir gehen auf den Stuibenkopf. Hier lernen wir wieder die verschiedenen Wegkategorien kennen und bekommen die Gelegenheit bereits erlerntes zu üben. Belohnt werden wir am Gipfel mit dem Ausblick übers Reintal und den Großraum Garmisch. Nach einer außgiebigen Gipfelrast starten wir den Rückweg zum Kreuzeckhaus. Hier werden wir das Erlernte weiter vertiefen und ausbauen. Wir besprechen elementare Dinge, die man bei der Tourenplanung und Durchführung nicht aus den Augen verlieren darf. Zurück am Kreuzeckhaus nehmen wir unser übriges Gepäck wieder auf und fahren mit der Seilbahn zurück zum Ausgangspunkt. Am Parkplatz angekommen verabschieden wir uns und begeben uns auf die Heimreise.

700 Hm5 hFrühstück

Ausbildungsthemen im Kurs Unsere Bergführer bilden Dich aus!

Basiswissen & Technik

Was braucht es auf einer Bergwanderung – und was nicht? Wie packt man einen Rucksack für welche Tour richtig? Welche Gehtechnik eignet sich für welches Gelände? Worauf ist bei schwierigen Bedingungen zu achten? Wann und wie benutzt man Wanderstöcke sinnvoll? Das sind nur einige der Themen, die wir im Modul Basiswissen und Technik behandeln werden – konkret und für die Praxis nutzbar. Das Gelernte setzen wir gleich auf der nächsten Tour um, verfeinern die Kompetenzen und diskutieren unsere Erfahrungen, die sich beim Schritt von der Theorie in die Praxis bzw. auf den Berg ergeben.

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
1.2

Einfache & mittelschwere Bergwege BLAU & ROT sowie Übungen, um die Wegeskala einzuschätzen. Für diesen Bergwanderkurs "ready to go Zugspitze" am Fuße der Alpspitze solltest Du sportlich sein und über eine mäßige Kondition für Gehzeiten bis 5 Stunden verfügen. Die Aufstiege bei der Wandertour zum Fuße des Bernadeinkopfes und auf den Stuiben sind bis maximal 700 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt ca. 300 Höhenmeter pro Stunde. Die Wanderung ist der ideale Schnupperkurs, um vom „Spazierengehen“ zum Bergwandern zu kommen.

Für diejenigen, die im Anschluss an den Kurs das Erlernte gleich ausprobieren und praktisch festigen wollen, bieten wir zahlreiche Mehrtageswanderungen im eindrucksvollen Wettersteingebirge an. Zudem gibt es die Möglichkeit, am "ready to go Fortgeschrittenenkurs" teilzunehmen, der auf den Grundlagen des Einsteigerkurses aufbaut und die ideale Vorbereitung für anspruchsvollere Bergwandertouren ist sowie umfangreiches Wissen über Bergnatur und -kultur vermittelt.

Geringe Alpine Erfahrung | Einfache alpine Unternehmung

  • Mäßige Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Erfahrung auf Mittelgebirgswanderungen oder beim Joggen im Wald
  • Ideales „Reinschnuppern“ in die alpine Wanderwelt
700 Hm5 hBLAU - ROT

 

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 2 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 1 x Ü/HP | Hütte - MBZ oder Lager
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag: 9,00 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Berg- und Talfahrt mit der Kreuzeckbahn (ca. 30 Euro)
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Das Kreuzeckhaus und die Klettersteige im Gebiet um die Alpspitze thronen über den Dächern des Ski und Bergsteigerortes Garmisch Partenkirchen. Garmisch ist sehr gut an die Autobahn von München angebunden und die Zufahrten mit den Seilbahnen sind angenehm. Der dominierende Berg über Garmisch ist sicherlich die Zugspitze, mit 2.962 Metern Höhe vor dem Watzmann höchster Berg in Deutschland. Der Hausberg von Garmisch ist jedoch die markante und 2.628 m hohe Alpspitze, die durch den fast 8 km langen Jubiläumsgrat mit der Zugspitze verbunden ist. Der Klassiker an der Alpspitze ist die "Ferrata" - ein alter Klettersteig, der auf den Gipfel führt. Die Ferrata bietet eine wunderbare Aussicht und ist ideal für Einsteigertouren geeignet. Rund um die Alpspitze gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Klettersteige und Ausbildung.

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

FAQ Häufig gestellte Fragen und Antworten zu dieser Tour

Sind meine Schuhe zum Bergwandern geeignet?

finde-geeignete-schuhe-zum-bergwandern.jpg

 

Das „geeignete“ Schuhwerk Kategorie B - max. C

 

In der Alpine Welten Akademie behandeln wir das Thema Bergschuhe zum Wandern sehr ausführlich. Klick Dich rein und sammle wertvolle Tipps! Es ist sehr wichtig, dass Du auf Deiner geplanten Bergwanderung gut ausgerüstet unterwegs bist. Lass Dich im Fachhandel ausgiebig beraten und nimm Dir für den Schuhkauf Zeit. Unten findest Du ein Video zum Thema Bergwanderschuhe. Das obige Bild sollte darstellen, dass zu leichte und auch zu schwere/stabile Schuhe ungeeignet sind zum Bergwandern!

Besonderheit Alpenüberquerung!

Bei anspruchsvollen Wanderungen müssen häufig Schneefelder begangen werden, zudem ist das Gepäck meist schwerer als bei kürzeren Touren. Aus diesem Grund ist für diese Touren ein Bergschuh der Kategorie B meistens nicht geeignet! Einige Negativ-Beispiele haben wir unten aufgelistet. Diese Schuhe sind ungeeignet, da sie nicht der Kategorie B entsprechen, sondern obwohl sie knöchelhoch sind, der Kategorie A zuzuordnen sind. Fehlende Sohlensteifigkeit und mangelnder Knöchelhalt sind die Ausschlusskriterien!

ungeeignete-schuhe-fuer-alpenueberquerung.jpg

 

 

Logo Alpine Welten Akademie

Wann endet die Tour?

Die grobe Schätzung zum Tourende findest Du im Reiseprogramm. ☝️Wenn Du Deine Rückreise planst, berücksichtige unbedingt einen ausreichenden "Puffer", da sich die Zeit aus den verschiedensten Gründen (Wetter, Teilnehmer, Stau etc.) verschieben kann.

Weitere häufige Fragen zu Bergreisen mit Bergführer findest Du in unserem Hilfe-Center.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung