Rifugio Quintino Sella al Felik
Wallis, 3.585 m
Schutzhütte im Monte Rosa Gebiet

Die Schutzhütte Quintino Sella al Felik befindet sich auf der italienischen Seite des Monte-Rosa-Massivs auf einer Höhe von 3.585 Metern. Es ist das Ziel einer eindrucksvollen Tour, welche sich durch das Gressoney- oder Ayas-Tal schlängelt. Sie ist eine klassische Unterkunft auf der berühmten „Spaghettirunde“ in den Walliser Alpen und Ausgangspunkt für zahlreiche 4000er Besteigungen.

Wir nutzen die Schutzhütte Quintino Sella al Felik für unsere Tour Elf 4.000er im Wallis – der klassischen „Spaghettirunde“. Hier werden in nur einer Tourenwoche elf 4000er Gipfel gesammelt. Das Rifugio Quintino Sella al Felik ist der Ausgangspunkt für den Aufstieg zum Castor, einem der am besten zugänglichen 4000er der Alpen. Es ist auch eine entscheidende Etappe für die „Spaghettirunde“, auch für den Aufstieg zum westlichen Lyskamm oder die Überquerung zum östlichen Lyskamm ist die Hütte ein perfekter Ausgangspunkt. Die Quintino Sella-Hütte, welche am 29. August 1981 eingeweiht wurde, kann maximal 142 Bergsteiger aufnehmen. Sie liegt unterhalb des Felik-Passes auf dem gleichnamigen Plateau und ist der ideale Ausgangspunkt für die Besteigung von Castor, Pollux und für die Aufstiege des Ost-Lyskamms und den Übergang zum West-Lyskamm. Der Unterkunftskomplex besteht aus drei Einheiten: der eigentlichen Quintino sella-Hütte, der äußeren Hütte, in welcher die Badezimmer untergebracht sind und der "alten Capanna Quintino sella", welche, teilweise restauriert, als Winterunterkunft und Lager mit etwa 25 Betten im Notfall genutzt wird. Die Schutzhütte, benannt nach Quintino Sella, dem Gründer des CAI (Italienischer Alpenverein), ist in drei Stockwerke unterteilt: Im ersten Stock finden die Bergsteiger den Eingangsbereich mit einem großen Vorraum für die Ausrüstung, den Salon des Restaurants und die Bar, wo die Mahlzeiten serviert und das Frühstück zubereitet werden. Der zweite Stock ist in Zimmer unterteilt, welche jeweils 8 Betten haben. Schließlich der dritte und letzte Stock, von dem aus ein herrlicher Blick auf die Lyskammnase möglich ist. Dieser Stock wird auch als Schlafbereich genutzt.

Öffnungszeiten:

  • Sommer: Mitte Juni bis Mitte September
  • Winter: Winterraum vorhanden

Highlights:

Auf der Sonnenterasse kann man den Rundumblick in die Walliser Berge genießen.

Erreichbarkeit | Zustieg:

Erreichen kann man die Hütte von Stafal aus. Von hier mit der Bahn auf den Bettaforca Pass. Von hier aus in ca. 4 Stunden über abwechslungsreiches Gelände bis zur Hütte

Gut zu Wissen:

  • Im Winterraum gibt es Gasvorräte und Decken. Auch ein Nottelefon ist vorhanden.
Alle 9 Fotos ansehen

Öffnungszeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausstattung

Waschmöglichkeit
Vegetarische Speisen
Mehrbettzimmer
Matratzenlager

Währung & Bezahlung

Barzahlung
EUR
Währung: Euro

Standort der Unterkunft

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

#reisebericht

Die "Spaghetti Runde"

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung