Studienreise/Exkursion „Top of Germany“
Geführte Wanderung von Garmisch-Partenkirchen auf die Zugspitze


Am Gipfel Der Zugspitze WanderungDie Hoellentalklamm Auf Der Wanderung Rund Um Die Zugspitze Im Wetterstein GebirgeDer Weg Der Erstbegeher Ueber Das Reintal Zur ZugspitzeDas Kreuzeckhaus Und Die AlpspitzeDie Bockhuette Im Reintal Auf Dem Weg Zur ZugspitzeDer Gipfel Der ZugspitzeDer Weg Der Erstbegeher Ueber Das Reintal Zur ZugspitzeDie Reintalangerhuette Auf Dem Weg Zur ZugspitzeBlick Zurueck Ins Reintal Und Zu Den Blauen Gumpen Auf Der Wanderung Zur ZugspitzeBlick Zum Eibsee Von Der Zugspitze Auf Der WanderungBergwandern In GarmischBergwandern Zur Zugspitze Auf Dem Weg Der Erstbegeher Ueber Das ReintalBerwandern An Der Zugspitze In Tirol Und GarmischAbstieg Vom Kreuzeckhaus Zur Bockhuette Im Reintal Auf Der Wanderung Rund Um Die ZugspitzeWandern Auf Die Zugspitze Durch Das ReintalDie Traditionelle Reintalangerhuette Auf Der ZugspitztourKurz Vor Der Bockhuette Im Reintal Auf Dem Weg Der Erstbegeher Zur ZugspitzeMorgenstimmung Auf Der ZugspitztourWandern Gefuehrt An Der Zugspitze
Am Gipfel Der Zugspitze Wanderung
Die Hoellentalklamm Auf Der Wanderung Rund Um Die Zugspitze Im Wetterstein Gebirge
Der Weg Der Erstbegeher Ueber Das Reintal Zur Zugspitze
Das Kreuzeckhaus Und Die Alpspitze
Die Bockhuette Im Reintal Auf Dem Weg Zur Zugspitze
Der Gipfel Der Zugspitze
Der Weg Der Erstbegeher Ueber Das Reintal Zur Zugspitze
Die Reintalangerhuette Auf Dem Weg Zur Zugspitze
Blick Zurueck Ins Reintal Und Zu Den Blauen Gumpen Auf Der Wanderung Zur Zugspitze
Blick Zum Eibsee Von Der Zugspitze Auf Der Wanderung
Bergwandern In Garmisch
Bergwandern Zur Zugspitze Auf Dem Weg Der Erstbegeher Ueber Das Reintal
Berwandern An Der Zugspitze In Tirol Und Garmisch
Abstieg Vom Kreuzeckhaus Zur Bockhuette Im Reintal Auf Der Wanderung Rund Um Die Zugspitze
Wandern Auf Die Zugspitze Durch Das Reintal
Die Traditionelle Reintalangerhuette Auf Der Zugspitztour
Kurz Vor Der Bockhuette Im Reintal Auf Dem Weg Der Erstbegeher Zur Zugspitze
Morgenstimmung Auf Der Zugspitztour
Wandern Gefuehrt An Der Zugspitze

Hüttenwanderung durch die Höllentalklamm und das malerische Reintal auf das Dach Deutschlands

Die Zugspitzwanderung ist eine der schönsten Wanderungen im deutschen Alpenraum mit dem Höhepunkt der Zugspitzbesteigung als höchsten Gipfel Deutschlands (2.962 m). Für Schulklassen, Vereine und Unternehmen ist diese technisch relativ leichte Bergwanderung ideal für ein gemeinsames Gruppenerlebnis am Berg und in der Natur. Wir wandern durch die wilde Höllentalklamm, entlang alter Bergwerksteige durchs Reintal, vorbei am Hochblassen und zum Schluss übers ewige Eis des Schneeferners zum Gipfel der Zugspitze.

 

Touren "Highlights"

  • Die wilde Höllentalklamm
  • Wunderschönes Reintal
  • Gemeinsames Gipfelerlebnis Zugspitze
  • Wanderung von Hütte zu Hütte
  • Ein geprüfter Bergwanderführer pro 10 Teilnehmer
  • Einfache Anreise per Bahn
  • Ideal für Schulklassen, Vereine und Betriebsausflüge

Anforderungen

Anforderungen

Für diese geführte Wanderung durch das Reintal auf die Zugspitze solltest Du sportlich sein und über eine entsprechende Kondition für Gehzeiten bis 7 Stunden verfügen. Die Aufstiege bei der Hüttenwanderung betragen maximal 1.600 Höhenmeter am Tag. Die 1.600 Höhenmeter (Gipfeltag Zugspitze) können durch die Seilbahnbenutzung ab Sonnalpin auf 1.200 Höhenmeter verkürzt werden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern 300 Höhenmeter pro Stunde. Ausgesetzte, versicherte oder absturzgefährdete Stellen sind auf dem Großteil der Wanderung nicht zu erwarten. Die Schlüsselstelle ist der Aufstieg vom Sonnalpin zum Gipfel. Hier gibt es ein Drahtseil zum Festhalten und der Weg ist felsig und anspruchsvoller mit schwarzen Stellen. Wie oben beschrieben kann diese Passage problemlos weggelassen werden. Der komplette Rest der Wanderung ist auf mittelschweren Bergwegen der Kategorie BLAU & ROT.

 

Geringe Alpine Erfahrung | Einfache alpine Unternehmung

  • Mittelschwere Bergwege BLAU & ROT
  • Passagen mit schweren Bergwegen SCHWARZ am Gipfelanstieg
  • Gute Kondition für Wanderungen mit 7 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.600 Hm im Aufstieg ohne Seilbahnnutzung, sonst bis 1.200 Hm im Aufstieg
  • Geringe Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag

Wir treffen uns am Mittag an der Talstation der Alpspitzbahn in Garmisch-Partenkirchen. Wir starten unsere Tour ganz gemütlich und wandern zunächst eben, dann leicht ansteigend über Hammersbach durch die wilde Höllentalklamm. Die gewaltige Schlucht mit über 1.000 m Länge und bis zu 150 m Tiefe, zahlreichen Wasserfällen, bizarren Felsen und verschlungenen Wegen ist sehr beeindruckend. Wir folgen dem Weg bis zur 2015 neu eröffneten Höllentalangerhütte (1.387 m), unserem heutigen Tagesziel. Von hier können wir bereits das Gipfelkreuz der Zugspitze sehen – unser Ziel am Ende dieser Tour in 2.962 m Höhe!

Gz 3 h / ↑ 600 Hm, ↓ 100 Hm

 

2. Tag

Nach einem stärkenden Frühstück setzen wir unsere Wanderung auf dem alten Minenweg vorbei an den unbewirtschafteten Knappenhäusern und über das Hupfleitenjoch bis zum Kreuzeckhaus (1.651 m) fort. Auf Wunsch können wir am Osterfelderkopf einen Abstecher zur Aussichtsplattform AlpspiX auf 2.080 m Höhe machen, von der man bis zu 1.000 m in die Tiefe in Richtung Garmisch schauen kann.

Gz 3 h / ↑ 650 Hm, ↓ 400 Hm


3. Tag

Vom Kreuzeckhaus führt uns der Bernadeinsteig hinunter ins wunderschöne Reintal. Vorbei an der Bockhütte geht es entlang der Partnach in Richtung Wasserfall und immer in Richtung Zugspitze, bis wir auf 1.370 m die legendäre Reintalangerhütte erreichen, wo wir unsere letzte Nacht zum „Top of Germany“ verbringen.

Gz 5 h / ↑ 450 Hm, ↓ 700 Hm


4. Tag

Sehr früh starten wir heute unsere Königsetappe auf den höchsten Berg Deutschlands – die Zugspitze auf 2.962 m Höhe! Wir wandern durch das Reintal stetig bergan bis zur Knorrhütte (2.052 m), wo wir eine Pause einlegen und uns noch einmal für den letzten Anstieg bis zum Sonnalpin bzw. bis zum Gipfel stärken. Vorbei am Schneeferner Gletscher erreichen wir das Zugspitzplatt, von dem wir bereits eine beeindruckende Aussicht genießen. Von hier können die letzten 400 Höhenmeter mit der Seilbahn Sonnalpin auf den Gipfel der Zugspitze abgekürzt werden. Wer sich noch fit fühlt, kann diese auch über den steilen Pfad zu Fuß zurücklegen. Bei einer ausgiebigen Gipfelrast genießen wir das traumhafte Panorama vom höchsten Gipfel Deutschlands, bevor wir mit der Bahn hinab ins Tal fahren, wo unsere Tour endet.

Gz 7 h / ↑ 1.600 Hm (bis Sonnalpin ca. 1.200 Hm)

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 4 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 3 x Ü/HP im Lager der Hütte
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Eintritt in die Höllentalklamm

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 28 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Seilbahnkosten falls nötig Sonnalpin - Zugspitze (ca. 15 €)
  • Seilbahnkosten Zugspitze - Garmisch (ca. 31,50 €)
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

 

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Unterkünfte während der Reise

Während der geführten Wandertour durchs Reintal auf die Zugspitze sind wir in den folgenden gemütlichen und urigen Berghütten untergebracht. Die Hütten verfügen über Trocken- und Waschräume sowie über Duschmöglichkeiten. Die Verpflegung ist hervorragend und die Lage ein Traum. Wir sind im Zimmerlager mit Halbpension untergebracht.

 

Information zur Unterkunft

  • Übernachtung in den Hütten mit Halbpension
  • Übernachtung im Mehrbettzimmer/Zimmerlager
  • Höllentalangerhütte / Kreuzeckhaus / Reintalangerhütte

 

Fragen zur Unterkunft | Wir geben Antworten!

Das Kreuzeckhaus In Garmisch Stuetzpunkt Fuer Wandern Und KlettersteigkurseDie Reintalangerhuette Auf Dem Weg Zur ZugspitzeDie Knorrhuette Auf Dem Weg Zur Zugspitze
Das Kreuzeckhaus In Garmisch Stuetzpunkt Fuer Wandern Und Klettersteigkurse
Die Reintalangerhuette Auf Dem Weg Zur Zugspitze
Die Knorrhuette Auf Dem Weg Zur Zugspitze

Hinweise zur Organisation

Verlängerungsoptionen:

Wenn Ihr länger in Garmisch-Partenkirchen bleiben möchtet, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Tage mit weiteren Aktivitäten zu füllen. So könnt Ihr z. B. zum Raften oder auf einen Klettersteig, wenn es ein weiteres Naturerlebnis sein soll. Weitere Ausflüge sind: Besichtigung Olympiastadion mit Skisprungschanze, Badeseen und Freizeitbad, Kletterpark/Hochseilgarten, Sommerrodelbahn, Kulturelle Ausflüge zum Kloster Ettal, Schloss Linderhof und Wieskirche, Besuch des Walchenseekraftwerkes oder das Freilichtmuseum Glentleiten, um nur einen Teil der vielfältigen Möglichkeiten zu nennen. Gern sind wir Euch bei der Programmgestaltung behilflich.

ab 390,00 €
Tourdauer:
4 Tage
Teilnehmer:
min. 8, max. 30
Land:
Deutschland
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.0
Tourtermine:
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: