Schweiz Zwischen wildromantischen Tälern und mächtigen Viertausendern

Flagge Schweiz
Alle 30 Fotos ansehen

Beste Reisezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Stand: 12.08.2020

Allgemeines

Die Schweiz liegt in der Mitte Europas und ist eingerahmt von Deutschland im Norden, Österreich und Liechtenstein im Osten, Italien im Süden sowie Ungarn und Frankreich im Westen. Mit einer Fläche von gut 41.000 Quadratkilometern und ca. 8,6 Millionen Einwohnern ist die Schweiz relativ dicht besiedelt. Ausnahmen bilden hier jedoch die Bergregionen, die in der Schweiz bis auf über 4.600 m aufragen und deren ungenutzte Fläche insgesamt ein Viertel der gesamten Landesfläche ausmacht.

Die bekanntesten Gipfel der Schweizer Alpen sind allen voran sicherlich das Matterhorn (4.478 m) in Zermatt sowie das Berner Dreigestirn Eiger (3.970 m), Mönch (4.107 m) und Jungfrau (4.158 m) im Berner Oberland. Die höchsten Gipfel der Schweiz liegen jedoch im Wallis, der höchste ist mit 4.637 m die Dufourspitze im Monte Rosa Massiv. So wie im "Goldenen Zeitalter des Alpinismus" Mitte des 19. Jahrhunderts, ziehen die hohen Schweizer Berge aber auch heute noch Bergsteiger aus der ganzen Welt in ihren Bann - Jahr für Jahr, sommers wie winters.

In der Schweiz wird - je nach Region - neben Deutsch auch vorwiegend Französisch und Italienisch gesprochen sowie in Graubünden Rätoromanisch. Alle vier Sprachen sind Amtssprachen in der Schweiz. Die größte Stadt ist Zürich mit ca. 415.000 Einwohnern, Hauptstadt der föderalen Republik ist jedoch Bern - mit ca. 134.000 Einwohnern deutlich kleiner. Nationalfeiertag ist der Gründungstag der Schweizerischen Eidgenossenschaft am 01. August.

Währung & Bezahlung

Die Schweiz gehört nicht zur EU, jedoch zum Schengen Raum. Die Schweizer Landeswährung ist der Schweizer Franken (CHF).

Es kann manchmal auch in Euro gezahlt werden, das Wechselgeld erfolgt dann jedoch in Franken. Normalerweise kann man fast überall mit einer EC-Karte am Geldautomaten Bargeld abheben oder elektronisch mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen. Auf Berghütten gilt dies jedoch meist nicht und es ist nur Barzahlung möglich. Daher sollte auf Bergtouren in der Schweiz immer genügend Bargeld - und zwar in Schweizer Franken - in der Tasche sein.

Hier findest Du einen Währungsrechner.

Sicherheit

Generell ist die Schweiz ein sehr sicheres Reiseland im Schengen Raum. Die Kriminalität ist als GERING einzustufen.

Natur & Klima

Aufgrund ihrer Topographie und ihrer geographischen Lage gibt es zahlreiche außergewöhnliche Naturschauplätze in der Schweiz. Flora und Fauna sind sehr vielfältig und artenreich. Wälder überziehen etwa ein Drittel der Schweizer Landesfläche. In den Niederungen sind dies Laub- und Mischwälder, während in den Alpen Nadelwälder dominieren, die dort die wichtige Aufgabe haben, vor Lawinen und Hochwasser zu schützen. Idyllische Seen, tosende Flüsse, Schluchten und Wasserfälle sowie die einzigartige Berg- und Gletscherwelt prägen die Natur der Schweiz. Einige davon sind sogar auf der UNESCO Weltnaturerbeliste, wie z. B. die Aletschgletscher- und Jungfrauregion oder das wild-romantische Val Müstair.

Die Schweiz gehört zwar generell zur gemäßigten Klimazone, aufgrund der Topographie des Landes und damit verbundener großer Höhenunterschiede können sich die klimatischen Bedingungen jedoch sehr unterscheiden. Das Schweizer Klima wird jedoch nicht nur von den Alpen geprägt, sondern auch vom Atlantik und Mittelmeer. Der Atlantik bringt feuchte, milde Strömungen in die Regionen nördlich der Alpen. Am Alpenkamm können sich im Sommer häufig Gewitter bilden. Die Alpensüdseite hingegen wird hauptsächlich vom Mittelmeer beeinflusst und hat somit ein mediterranes Klima mit milderen Wintern. Somit bilden die Alpen quasi eine Klimascheide zwischen Nord- und Südschweiz. Dadurch fällt in den inneralpinen Tälern ganzjährig eher wenig Niederschlag und bildet so relativ trockene Regionen. Zu diesen trockenen Tälern zählen zum Beispiel das Wallis oder das Engadin. Im Winter fällt der Niederschlag in Höhen ab 1.500 m Höhe vorwiegend als Schnee, während das Flachland weitestgehend schneefrei bleibt. Die Winter im Gebirge sind sehr kalt und schneereich. Auf vielen Schweizer Bergen liegt ganzjährig Schnee. Der Föhn, der warme Fallwinde und milde Temperaturen bringt, tritt hauptsächlich von Herbst bis ins Frühjahr auf. Auch Nebel ist eine häufige Erscheinung in der kalten Jahreshälfte. Bei Hochnebel können oft Inversionen entstehen, was bedeutet, dass es z. B. im Gebirge über der Hochnebeldecke wärmer ist als darunter.

Verschiedene Wetterdienste geben einen ganz guten Überblick über das aktuelle Bergwetter in der Schweiz. Sie können Dir dabei helfen, Dich auf Deine Bergtour in der Schweiz entsprechend vorzubereiten:

Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist in der Schweiz generell sehr gut.

Die zentrale Notrufnummer in der Schweiz lautet 112, auch für die alpine Bergrettung. Über die 144 erreicht man den Rettungsdienst bei medizinischen Notfällen. Die Schweizer Rettungsflugwacht Rega kann innerhalb der Schweiz über die 1414 kontaktiert werden bzw. mit einer SIM-Karte eines nicht-schweizerischen Netzbetreibers über +41 333 333 333.

Impfungen

Für die Einreise in die Schweiz gibt es keine Pflichtimpfungen!

Grundsätzlich empfehlen sich für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus. Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Einreise & Zoll

Bei Grenzübertritten sind stichprobenartige Personen- und Fahrzeugkontrollen möglich. Ansonsten sind Einschränkungen bei der Einreise generell als gering einzustufen. Im Zuge der Corona-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus kann es jedoch kurzfristig zu Änderungen mit verstärkten Kontrollen, Quarantänemaßnahmen oder gar Einreisesperren kommen.

Auf Schweizer Autobahnen gilt Vignettenpflicht! Verkehrsverstöße (z. B. fehlende Vignette, überhöhte Geschwindigkeit) werden mit hohen Strafen belegt.

Der öffentliche Personenfern- und -nahverkehr mit Bussen und Bahnen ist in der Schweiz sehr gut ausgebaut.

Da die Schweiz nicht zur EU gehört, gilt die Grenze zur Schweiz als EU-Außengrenze und unterliegt entsprechenden Bestimmungen zur Warenein- und -ausfuhr. Informationen dazu liefert die Eidgenössische Zollverwaltung EZV.

Reisedokumente

Die Einreise ist für Staatsangehörige D | A | I mit folgenden Dokumenten möglich. Angehörige aus einem anderen Teil der Erde wenden sich am besten an ihr zuständiges Konsulat.

  • Personalausweis
  • Reisepass

(!) Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein!

Reise- und Sicherheitshinweise der Außenministerien

Tourenmöglichkeiten im Sommer

Die Schweiz bietet im Sommer eine Spielwiese für nahezu alle Bergsportarten! Auch das Bergwegenetz ist sehr gut ausgebaut. Aber nicht nur Bergwanderungen, sondern insbesondere die hohen 4.000-er reizen mit Hochtouren aller Schwierigkeitsgrade und lassen das Bergsteigerherz höher schlagen! Einmalige Bergerlebnisse und Bergabenteuer sind in der Schweiz Programm und wer einmal ganz hoch hinaus will, findet hier seine Erfüllung.

Tourenmöglichkeiten im Winter

Auch im Winter zieht es uns Bergführer sowie viele Bergsteiger und Wintersportbegeisterte in die Schweiz. Insbesondere Skitouren und Skidurchquerungen - sowohl für Genießer als auch für Könner - begeistern mit dem einzigartigen Bergpanorama der hohen 4.000-er. Auch zahlreiche Top Spots zum Freeriden sind in der Schweiz zu finden und die mächtigen gefrorenen Wasserfälle laden zum Abenteuer Eisklettern ein, insbesondere das Eiskletter-Mekka in Kandersteg.

Unterkünfte Diese Unterkünfte besuchen wir auf unseren Reisen in diesem Land

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

#reise

Berninarunde mit Biancograt - König der Ostalpen

#corona

Informationen zum Coronavirus|Covid-19

#reise

Leichte Hochtouren | Gran Paradiso und Monte Rosa

#magazin

Tiefschneekurs und geführte Skitouren mit Bergführer

#magazin

Die ersten Schritte im Hochgebirge

#reisebericht

Biancograt und Piz Roseg

#reisebericht

Haute Route, die Königin der Skitouren

#magazin

Der Blaue Tiger

#reisebericht

Lenzspitze Nordostgrat

#reisebericht

Mit Reckitt & Benckiser Switzerland am Berg

#reisebericht

Erfolgreich am Biancograt

#reisebericht

Hochtourenwoche im Berner Oberland

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung